Amazon Fire TV Stick

Heute ist er endlich per Post gekommen, der neue Amazon Fire TV Stick. Ich bin ja bereits seit längerem Besitzer des Google Chromecast und nutze ihn tatsächlich sehr häufig, beispielsweise um Youtube-Videos auf den Fernseher zu streamen. Das funktioniert soweit ziemlich gut. Die Steuerung übernimmt hierbei die Chromecast-App auf dem Smartphone. Meist schaue ich jedoch Serien über Amazon Prime Instant Video, hierfür muss man mit einem Trick arbeiten. Die neuste Chromecast-App kann nämlich den Bildschirm samt Ton auf den Chromecast übertragen. Ab und an kommt es hier zwar mal zu Abstürzen (ist sehr selten, passiert aber), aber insgesamt läuft das ziemlich rund. Blöd fand ich bisher nur, dass man immer das Smartphone eingeschaltet haben muss und der Film dort abgespielt wird, denn hier wird wie beschrieben der komplette Bildschirm übertragen.

Vor ein paar Wochen habe ich dann gesehen, dass es den Fire TV Stick zum Einführungspreis vorab bestellen kann. Heute war er dann da. Der erste Eindruck des Sticks ist, dass er sehr wertig ist. Man steckt ihn in einen freien HDMI-Port und verbindet ihn mit dem (Strom-)Netz. Die Einbindung in das WLAN geht ebenfalls sehr einfach und schnell (Achtung! Bitte darauf achten, dass die Geräte innerhalb des WLAN miteinander kommunizieren dürfen!), hier wird lediglich das WLAN ausgewählt und das Passwort eingegeben. Je nach Konfiguration muss noch die MAC-Adresse im Router frei geschaltet werden. Danach kann es schon los gehen. Ein recht überschaubares Video erklärt einem, wie der Amazon Fire TV Stick funktioniert.

Alles in allem kann ich sagen, dass mir der Stick auf den ersten Blick sehr gut gefällt. Neben den Amazon Videos kann man beispielsweise auf Mediatheken zugreifen, unterschiedlichste Apps installieren und Spiele spielen. Sinnvoll und gleichzeitig einfach gehalten (das ist jetzt positiv gemeint…) ist die beiliegende Fernbedienung. Und genau hier hebt sich der Fire TV Stick nochmals vom Chromecast ab. Zum Spielen gibt es noch einen optionalen Amazon Fire TV Game Controler. Das hört sich erst mal interessant an, da ich aber kein Gamer bin, werde ich hierzu wahrscheinlich auch zukünftig nichts sagen können. 😉

Sinnvoll ist aus meiner Sicht noch die Amazon Fire TV App. Die habe ich mir jedenfalls gleich runter geladen. Die Steuerung über die App macht das TV-Vergnügen noch einfacher!

Wer Fragen zum Amazon Fire TV Stick hat, kann sich gerne bei mir melden.

Getagged mit: , , , , , ,