Fotoshooting Ideen: Available Light: wundervolle Portraits mit vorhandenem Licht

Meist sind es die ganz einfachen Dinge, die zu einem wundervollem Ergebnis führen!

Mit diesem Beitrag möchte ich einmal auf eine fast überall vorhandene Lichtquelle eingehen. Hierbei handelt es sich nicht um ein möglichst kompliziertes Licht-Setup. Es geht lediglich um das vorhandene Licht – oder auch available light, das im Optimalfall möglichst gerichtet als sehr gutes Portrait-Licht dient. Hierbei könnt ihr das Licht, wie eigentlich immer, auf zweierlei Weise nutzen. Entweder ihr nutzt das Licht indem ihr mit dem Licht fotografiert, oder ihr fotografiert gegen das Licht. Natürlich kann man bei Portraits im Prinzip das Licht (oder mit dem vorhandenen natürlichen Licht eher das Model selbst ;-)) im Prinzip in alle Richtungen um das Model platzieren und hierüber wunderbare Effekte erhalten. Hierauf möchte ich aber gar nicht weiter eingehen. Mir geht es vielmehr darum, dass man vor allem mit dem Licht oder Gegenlicht arbeitet.

 

Gegen das Licht fotografieren

Beim Fotografieren gegen das Licht muss man auf die Haut des Model belichten. Hier erhält man den Effekt, dass der Hintergrund meist komplett überstrahlt. Ein aus meiner Sicht sehr schöner Effekt.

Fotoshooting Gegenlicht Hamburg

 

Mit dem Licht fotografieren

Sobald ihr mit dem Licht fotografiert, erhaltet ihr, sofern ihr nicht in der direkten Sonne steht, ein wunderbares weiches Licht.

 Fotoshooting available light portrait hamburg

 

Bei all dem muss man natürlich lernen, wie man das Licht “liest”. Hierbei ist es ratsam möglichst viel auszuprobieren und nie die Lust am Fotografieren zu verlieren. Wie es so schön heißt, ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, daher empfehle ich hier einen Foto-Workshop zu diesem Thema zu besuchen. Hier lernt ihr den Umgang mit eurem Equipment und vor allem findet ihr einen optimalen Einstig in die Portraitfotografie mit vorhandenem Licht!