Jinbei FL-II 500 Porty vs. Profoto B2 – der ultimative Vergleich

Über die Ankündigung des neuen Profoto B2 Blitz hatte ich ja schon berichtet. Den Jinbei FL-II 500 Porty besitze ich selbst, ich möchte daher an dieser Stelle mal die Fakten für sich sprechen lassen und die beiden Blitze direkt vergleichen.

 

Jinbei FL-II 500 Porty Profoto B2
Ausgangsleistung 400 Ws 250 Ws
Blitzdauer 1/1.200 Sek 1/8.000 Sek
Anzahl Auslösungen (bei voller Leistung) 350 220
Blitzladezeit 0,3 bis 2,8 Sek 0,03 bis 1,35 Sek
Gewicht Blitzkopf ca. 500g ca. 700g
Gewicht Steuereinheit mit Akku 2,6 kg 1,6 kg
Anschluss Bowens S-Type Bajonett Profoto Bajonett
Betrieb auf der Kamera möglich nein ja
Anzahl der Blitzanschlüsse an Steuereinheit 1 2
Preis ca. 350 – 400 Euro ca. 1.800 – 2.000 Euro

 

Ich denke, dass man qualitativ beim Jinbei im Vergleich zum Profoto schon noch einige Abstriche machen muss. Welcher Blitz für wen am Ende besser geeignet ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich kann nur sagen, dass ich den FL-II 500 Porty mit dem Pro-Blitzkopf besitze und damit überaus zufrieden bin. Wenn ich als Hochzeitsfotograf unterwegs bin, nutze ich den FL-II 500 Porty mit Pro-Blitzkopf häufig um gegen die Sonne zu fotografieren. Hierbei bin ich zum einen froh, dass ich einen stabileren Kopf (für einen kleinen Aufpreis beim Jinbei – der Pro-Blitzkopf hält jedoch auch schwerere Lichtformer), zum anderen aber auch, dass ich noch etwas mehr Power zur Verfügung habe. Bei den 1/1.200 Sek des FL-II 500 Porty kommt man schon mal an die Grenzen, da wäre der Profoto B2 durchaus etwas besser – für die gleiche Ausleuchtung bräuchte man dann jedoch wieder etwas mehr Power und sollte ggf. zum Profoto B1 greifen…

Was die Geschwindigkeit und die Ladezeit angeht, ist der Profoto natürlich überlegen, hier kommt der Jinbei nicht hinterher.

Getagged mit: , , , , , ,