WhatsApp Web Test

Hallo zusammen,

ich habe soeben die Info bekommen, dass es WhatsApp jetzt auch als Web-Version gibt. Natürlich musste ich das gleich mal ausprobieren… 😉

Es läuft so ab, dass man auf seinem Gerät die neuste WhatsApp-Version installiert haben muss und die WhatsApp Web-Seite aufruft. In der neusten Version der App gibt es einen neuen Menüeintrag “WhatsApp Web”, den ruft man auf und scannt den QR-Code, der auf der WhatsApp Web-Seite angezeigt wird. Hier sollte man sich nicht all zu viel Zeit lassen, der der Code wechselt nach einer gewissen Zeit.

WhatsApp Web läuft derzeit auf allen gängigen Smartphone-Betriebssystemen außer auf iOS. Apple schließt nach den Informationen die mir derzeit vorliegen diesen Service aus. Ich denke aber mal, dass sich das ganze in absehbarer Zeit ändern wird…

Auf den ersten Blick sieht die Web-Version ziemlich vollständig aus.

Ach ja, eine Einschränkung gibt es noch: das Smartphone muss während der gesamten Nutzungsdauer von WhatsApp Web mit dem Internet verbunden sein. Mein Test hat ergeben, dass auch schon nach kürzester Internet-Abstinenz des Smartphones die Web-Version streikt. Der erneute Aufbau der Verbindung am Smartphone hat dann wieder zum Reconnect und zur Synchronisation zwischen Browser und der eigentlichen App geführt.

Weitere Voraussetzung ist, dass als Browser Google Chrome eingesetzt werden muss. Aber Chrome ist sowieso der Browser meiner Wahl und ich habe ihn daher sowieso auf jedem meiner Rechner laufen… 😉

Abschließend kann ich sagen, dass es für mich so aussieht, als ob der Browser immer wieder eine Verbindung zum Smartphone aufbaut und erst dann Nachrichten der Web-Version versendet bzw. empfangen werden.

Tja, da stellt sich mir dann noch die Frage der Sinnhaftigkeit. Ich könnte mir nur vorstellen, dass man unbedingt eine WhatsApp versenden muss und das Smartphone zu Hause gelassen hat. Dann könnte man einen Screenshot machen, diesen per Email versenden damit jemand zu Hause den Screenshot mit der App einscannen kann. Das müsste auf Grund des wechselnden QR-Codes allerdings recht schnell gehen. Ansonsten ziehe ich persönlich die App auf dem Smartphone vor. Spannend wären dann natürlich noch weitere Funktionen die evtl. zukünftig nur in der Web-Version vorhanden sind. Mal schauen, was da noch so kommt…

Getagged mit: , ,